FUJIFILM Wako Chemicals Europe GmbH +49-2131-311-0 info_wkeu@fujifilm.com

FUJIFILM Wako Beta-Glucan Test im Jahr 2020: 5 wichtige Veröffentlichungen im Überblick

Im Jahr 2020 veröffentlichten verschiedene Forscher in Europa Ihre Studienergebnisse zum FUJIFILM Wako Beta-Glucan Test. Im folgenden Beitrag möchten wir fünf Publikationen in chronologischer Reihenfolge präsentieren.

“Prospective Evaluation of the Turbidimetric β-D-Glucan Assay and 2 Lateral Flow Assays on Serum in Invasive Aspergillosis” veröffentlicht von T. Mercier et al.:

In dieser prospektiven Studie wurden ein Lateral Flow Assay (LFA), ein Lateral Flow Device (LFD) und das β-Glucan Einzeltest-Verfahren von FUJIFILM Wako unter Verwendung von Serumproben von 239 hämatologischen Patienten evaluiert. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass die Kombination des LFA mit dem FUJIFILM Wako β-Glucan Test den höchsten berechneten negativen Vorhersagewert (Negative Predictive Value) in dieser Studie ergab.

Weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Clinical Infectious Diseases finden Sie unter folgendem Link: https://doi.org/10.1093/cid/ciaa295

 

“Comparative performance evaluation of Wako β-glucan test and Fungitell assay for the diagnosis of invasive fungal diseases” veröffentlicht von E. De Carolis et al.:

Die Autoren führten eine retrospektive Leistungsbewertungsstudie über 1,3-β-D-Glucan (BDG) durch, einem etablierten Biomarker für invasive Pilzerkrankungen. In dieser Studie wurden zwei BDG Tests, einschließlich des FUJIFILM Wako β-Glucan Tests, bezüglicher Ihrer Fähigkeit verglichen, invasive Aspergillosen (IA), invasive Candidosen (IC) und Pneumonien, verursacht durch Pneumocystis jirovecii (PJP), zu diagnostizieren. Bei Verwendung eines optimierten Grenzwerts von 7,0 pg/ml für den Wako β-Glucan Test betrug die Sensitivität und Spezifität 80,0% bzw. 97,3% für die IA-Diagnose, 98,7% bzw. 97,3% für die IC-Diagnose sowie 94,1% bzw. 97,3% % für die PJP-Diagnose.

Für weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung in der Fachzeitschrift PLOS ONE folgen Sie bitte diesem Link: https://doi.org/10.1371/journal.pone.0236095

 

“Quantification of 1,3‐β‐d‐glucan by Wako β‐glucan assay for rapid exclusion of invasive fungal infections in critical patients: A diagnostic test accuracy study” veröffentlicht von Cento et al.:

Um die diagnostische Leistung des FUJIFILM Wako β-Glucan Tests zu untersuchen, konzentrierte sich diese Studie auf die Optimierung der Grenzwerte für β-D-Glucan (BDG) für den Ausschluss einer invasiven Pilzinfektion (IFI). Der schnelle und zuverlässige Ausschluss von IFI durch Marker wie BDG, mit dem unnötige empirische antimykotische Behandlungen vermieden werden können, ist nach wie vor ein kritischer, nicht gedeckter klinischer Bedarf. Die Autoren schlussfolgerten einen vielversprechenden diagnostischen Ansatz durch die Anwendung des Wako β-Glucan Tests.

Für weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Mycoses folgen Sie bitte diesem Link zur Datenbank der Wiley Online Library: https://doi.org/10.1111/myc.13170

 

“Comparison of β-D-Glucan and Galactomannan in Serum for Detection of Invasive Aspergillosis: Retrospective Analysis with Focus on Early Diagnosis” veröffentlicht von Dichtl et al.:

In dieser Studie wurde der etablierte ELISA-basierte Galaktomannan (GM)-Nachweis mit dem turbidimetrischen Assay zum Nachweis von β-D-Glucan (BDG) zur Früherkennung einer invasiven Aspergillose (IA) in 226 Seren, einschließlich nachgewiesener und wahrscheinlicher IA-Fälle, verglichen. Die diagnostische Sensitivität wurde für Proben, welche zeitnah zur IA-Diagnose und zusätzlich während des vermuteten Krankheitsverlaufs abgenommen wurden, errechnet. Die Sensitivität des BDG Tests war in allen Analysen so hoch oder sogar höher als die des GM Tests, wohingegen die Spezifität niedriger war. Eine Kombination beider Tests zur Verbesserung der Gesamtempfindlichkeit wird vorgeschlagen.

Für weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Journal of Fungi folgen Sie bitte diesem Link zu MDPI Datenbank: https://doi.org/10.3390/jof6040253

 

“Clinical evaluation of two different (1,3)‐β‐d‐glucan assays for diagnosis of invasive fungal diseases: A retrospective cohort study” veröffentlicht von Zubkowicz und Held et al.:

Ziel dieser retrospektiven Kohorten-Studie war es, die diagnostische Leistung des Pilzinfektions-Biomarkers (1,3)-β-D-Glucan (BDG) in der klinischen Praxis zu bewerten. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass ein positives Testergebnis beider BDG Tests, unter Verwendung der von den Herstellern vorgegebenen Grenzwerten, sehr prädiktiv für invasive Pilzinfektionen (89,5% bis 98,3%) war. Mit Ausnahme von Pneumocystis jirovecii verursachten Pneumonien, waren die Sensitivitäten jedoch begrenzt. Die Reduzierung des Grenzwerts des FUJIFILM Wako β-Glucan Tests von 11,0 auf 4,1 pg/ml erhöhte die Nachweisrate von invasiven Pilzinfektionen und glich die Sensitivitäten beider BDG Tests an.

Für weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Mycoses folgen Sie bitte diesem Link zur Datenbank der Wiley Online Library: https://doi.org/10.1111/myc.13207

 

Wenn Sie mehr über den β-Glucan Test von FUJIFILM Wako erfahren möchten, klicken Sie hier um den β-Glucan Test Flyer herunterzuladen.

Passende Artikel

Beta-Glucan Test
Der Toxinometer MT-6500 basierte β-Glucan Test ist ein in-vitro diagnostischer Test für die quantitative Bestimmung von (1→3)-β-D-Glucan in Serum oder Plasma. Der Assay basiert auf LAL (Limulus Amöbozyten Lysat)...
Toxinometer MT-6500
Das Toxinometer MT-6500 und die dazugehörige Ausstattung wurden von FUJIFILM Wako Pure Chemical Corporation entwickelt. Die Geräte werden zur quantitativen Messung von (1→3)-β-D-Glucan durch einen kinetisch-turbidimetrischen...
Deutsch