FUJIFILM Wako Chemicals Europe GmbH +49-2131-311-0 info_wkeu@fujifilm.com
Beta-Glucan Test

Beta-Glucan Test

Bitte wählen Sie eine Komponente aus.

Gebrauchsfertige Testkomponenten:

Der Toxinometer MT-6500 basierte β-Glucan Test ist ein in-vitro diagnostischer Test... mehr

Produktinformationen

Der Toxinometer MT-6500 basierte β-Glucan Test ist ein in-vitro diagnostischer Test für die quantitative Bestimmung von (1→3)-β-D-Glucan in Serum oder Plasma. Der Assay basiert auf LAL (Limulus Amöbozyten Lysat) Kaskadenreaktionen, welche durch eine kinetisch-turbidimetrische Methode gemessen werden. 

Video: Produktvorstellung

Testprinzip

Endotoxin wird in der Probe durch Erhitzen auf 70°C für 10 Minuten in einer nicht-ionischen Detergenz und Polymyxin B enthaltenden Vorbehandlungslösung inaktiviert. Diese Vorbehandlung inaktiviert ebenfalls den weiteren Reaktionsablauf inhibierende Substanzen. Nach Zugabe der vorbehandelten Probe in das LAL-Reagenz aktiviert (1→3)-β-D-Glucan in der Probe den Faktor G, welcher wiederum die in Abb.1 dargestellte Reaktionskaskade initiiert. Die durch die Gelierungsreaktion ausgelöste Trübung wird als Transmissionsänderung detektiert. Die benötigte Zeit bis zum Erreichen eines gewissen Schwellenwertes der Trübung wird gemessen. Dieses Intervall ist als Zeit bis zur Gelierung („Time to gelation – Tg“; Abb. 2) definiert. Der Logarithmus (log) der β-Glucan-Konzentration ist invers proportional zum Logarithmus von [log(Tg)]. Durch die Messung der Zeit bis zur Gelierung (Tg) bei einer unbekannten Probe, kann die β-Glucan-Konzentration über eine Standardkurve ermittelt werden.

beta-glucan_test_graphs_de

Abb. 1 (links): Kaskadenreaktionen LAL
Abb. 2 (rechts): Prinzip kinetisch-turbidimetrische Methode 

 

Hier finden Sie nähere Informationen für Gesundheitsdienstleister.

 

Testverfahren

1. Vorbehandlung
0,1 ml Plasma oder Serum werden zu 0,9 ml Vorbehandlungslösung gegeben. Nach Mischen wird die Probe auf 10 Minuten lang auf 70°C erhitzt und anschließend auf Eis abgekühlt.

beta-glucan_test_pretreatment_de_3

Abb. 3: Vorbehandlungsverfahren

2. Messung
0,2 ml der vorbehandelten Probe werden in das Röhrchen mit LAL-Reagenz überführt. Nach Mischen erfolgt das Einsetzen in das Toxinometer. Die Messung startet sofort und benötigt 90 Minuten.

beta-glucan_test_measurement_de

 

Video: Schritt-für-Schritt Anleitung der Anwendung 

 

Vertrieb in der gesamten EMEA-Region dank unserer Distributoren

Hauptmerkmale

  • Einzeltest-Verfahren
  • Kalibration durch QR-Code-Scan
  • Qualitätskontrollmaterial verfügbar
  • Einfacher Arbeitsablauf durch gebrauchsfertige Reagenzien und intuitive Software
  • Quantitative β-Glucan-Messung durch eine kinetisch-turbidimetrische Methode

Lagerung

Bei 2-10° C lagern.

Literatur

Weiterführende Informationen und aktuelle Publikationen finden Sie im Mediacenter.

Sie Interessieren sich für „Beta-Glucan Test“ und benötigen mehr Informationen?

Zuletzt angesehen
Deutsch