FUJIFILM Wako Chemicals Europe GmbH +49-2131-311-0 info_wkeu@fujifilm.com

Studienergebnisse für den FUJIFILM Wako Beta-Glucan Test als Poster auf der TIMM Tagung 2019 vorgestellt

Während der 9. Tagung „Trends in Medical Mycology“ (TIMM) in Nizza, Frankreich, vom 11. bis 14. Oktober 2019, präsentierten Forscher aus Frankreich und Irland Studienergebnisse zum β-Glucan-Test von FUJIFILM Wako.

Guigue et al. verglichen den turbidimetrischen beta-D-Glucan (BDG)-Test (FUJIFILM Wako β-Glucan Test) prospektiv mit einem kolorimetrischen BDG-Test für die Diagnose invasiver Pilzinfektionen. 321 Serumproben von 171 Patienten mit vorwiegend hämatologischem Hintergrund wurden mit beiden Assays parallel getestet. Die für beide Assays durchgeführten ROC-Kurvenanalysen zeigten eine sehr ähnliche diagnostische Gesamtleistung. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass der β-Glucan-Test von FUJIFILM Wako bei Anwendung eines niedrigeren Cut-offs von 4 pg/mL eine ähnliche Leistung wie der kolorimetrische Assay besitzt. Der Assay kann für Einzelproben eingesetzt werden. Er weist eine geringerer Variabilität bei der Wiederholpräzision und Tag zu Tag-Präzision auf und ermöglicht letztlich ein effektives Patientenmanagement.

Hier können Sie das Poster herunterladen (mit freundlicher Genehmigung von Guigue et al.).

Hegarty et al. evaluierten den FUJIFILM Wako β-Glucan Test (BDG) bei Patienten mit invasiver Aspergillose (IA) und invasiver Candidiasis (IC). Insgesamt wurden 41 Tests durchgeführt, zusammengesetzt aus 16 Patienten mit Verdacht auf IA, 13 potentiell mit IC und 12 ohne die Diagnose einer Pilzinfektion. Es wurden vollständige Analysen durchgeführt, einschließlich mikrobiologischer Kulturen, Galaktomannanbestimmung in Serum- und/oder bronchoalveolärer Lavage, OLMTM Lateral-Flow-Assay, Färbung, histologische, radiologische und klinische Untersuchung. Die Sensitivität und Spezifität des BDG-Assays für IA und IC lag zwischen 80 % und 100 %, mit einem Cut-off von 7 pg/ml. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der BDG-Test aufgrund seiner Robustheit, Benutzerfreundlichkeit sowie der Möglichkeit für Einzeltests und sequentielle Messungen als wertvolles diagnostisches Werkzeug für das Labor anzusehen ist. Durch die Einführung des Tests im Labor erwarten die Autoren eine signifikante Verkürzung der Testdurchlaufzeit für die Klinik und damit ein verbessertes Patientenmanagement.

Hier können Sie das Poster herunterladen (mit freundlicher Genehmigung von Hegarty et al.).

Passende Artikel

Beta-Glucan Test
Der Toxinometer MT-6500 basierte β-Glucan Test ist ein in-vitro diagnostischer Test für die quantitative Bestimmung von (1→3)-β-D-Glucan in Serum oder Plasma. Der Assay basiert auf LAL (Limulus Amöbozyten Lysat)...
Deutsch