Wako
diagnostika.jpg

Klinisch Diagnostische Reagenzien

Bilirubin

Spezielle Eigenschaften:

Keine Störung durch gleichzeitig vorhandene Serumsubstanzen
Gute Korrelation zur Diazo Methode

Die Bestimmung des Serum-Bilirubins wird allgemein als Test zur Überprüfung der Leberfunktion verwendet. Überwiegend werden dazu Verfahren verwendet, die auf einer Azokupplung oder der enzymatischen Reaktion durch Bilirubin-Oxidase  beruhen. Nachteile dieser Verfahren liegen in der Störung durch gleichzeitig vorhandene Serumsubstanzen und in der unbefriedigenden Stabilität der Reagenzien nach Vorbereitung.
Wako Total Bilirubin L-Type beruht auf einer chemischen Oxidationsmethode und verwendet Vanadat als Oxidationsmittel. Dieses Verfahren zeigt eine gute Korrelation zu herkömmlichen Methoden, und es sind praktisch keine Störungen durch gleichzeitig vorhandene Serumsubstanzen zu erwarten.


Product Name
(Approx. number of tests*)
Code No. Method Packing Size Storage
Bilirubin For In Vitro Diagnostic Use
For the quantitative determination of Bilirubin in serum and plasma
Direct Bilirubin L-Type R1
411-23695 Vanadate Oxidation
R1: 4 x 70 mL
2 - 10°C
* depends on the type of analyzer   ** do not freeze


Packungsbeilagen¹ Sicherheitsdatenblätter¹ Applikationen¹
PDF-Datei DE | Deutsch (153 KB) Deutsch
PDF-Datei GB | English (88 KB) English
PDF-Datei GR | ελληνικός (153 KB) ελληνικός
PDF-Datei AU 2700 (25 KB) English
PDF-Datei AU 5400 (25 KB) English
PDF-Datei Hitachi 7600 (86 KB) English
PDF-Datei Hitachi 902 (91 KB) English
PDF-Datei Hitachi 904 (91 KB) English
PDF-Datei Hitachi 911 (91 KB) English
PDF-Datei Hitachi 912 (91 KB) English
PDF-Datei Hitachi 917 (84 KB) English
PDF-Datei MODULAR (86 KB) English
¹ Zusätzliche Packungsbeilagen, Sicherheitsdatenblätter oder Applikationen erfragen Sie bitte hier.